Skip to main content

Zeitmanagement

Zweifellos ist dies ein Thema, das uns alle angeht, unser aller Vorrat daran ist ja nur begrenzt.

Zahllos sind aber auch die Ansätze, quasi durch die Hintertür dieser Voraussetzung ein Schnippchen zu schlagen, wenn man nur seine Prioritäten in verschiedene Stufen einteilt und seine "Zeitfresser" hinreichend eliminiert, indem man verschiedene, meist sehr bildhaft benannte Strategien anwendet, die oft aber vom Stressmanagement begleitet werden müssen.

So wichtig dies auch sein kann, so hilfreich im Einzelfall Methoden auch sind, können wir unseren Umgang mit Zeit aber nur grundlegend verändern und sinnvoll gestalten, wenn wir uns selbst in den Blick nehmen und unsere Beziehungen zu anderen: Wer bin ich, wo sind meine Stärken, was brauche ich? Wer sind die anderen, was bin ich für sie, wie kann ich für sie wichtig sein?